Wie man auf der Gitarre gleichzeitig eine Melodie und eine Begleitung spielt

Hier geht es darum, wie man Akkordmelodien erzeugt, indem man gleichzeitig Akkorde und Melodien auf der Gitarre spielt um mit dem Erstellen eigener Akkordmelodien auf der Gitarre zu beginnen bin ich von gitarrenunterricht24.com hier, um Ihnen dabei zu helfen, die volle kreative Kontrolle über die Gitarre zu erlangen, damit Sie großartig klingen und gleichzeitig wissen, was Sie tun nur eine Einführungsstunde in Akkordmelodien, aber es ist alles, was Sie brauchen, um loszulegen, also lass uns weitermachen und Akkordmelodien definieren.

Erste Akkordmelodie ist hauptsächlich ein Gitarrenbegriff und bedeutet, dass wir die Melodie und die Akkorde gleichzeitig spielen, aber freundlich auf eine bestimmte Art und Weise, wo die Akkorde oft sozusagen mitfolgen und parallel zur Melodie spielen, ist dies etwas anders als das Arrangieren für Sologitarre, aber es ist ein großartiges Sprungbrett, um dorthin in der Sologitarre zu gelangen arrangieren die Melodie und die Harmonie- und die Bass-Parts und spielen sie alle zusammen auf einmal mit Akkord- Melodien. Wir lassen den Bass-Part weg, wir harmonisieren nur die Melodie mit diesem inneren Harmonie-Part mit den Noten, die in den Akkord passen, und wieder sind wir es oft der Melodie folgend, zusammen mit manchmal verschiedenen Akkordformen, jedes Mal, wenn es eine andere Melodienote gibt, und Sie werden sehen, was ich meine, während wir das durcharbeiten, also klingen Akkordmelodien zwar nicht ganz dasselbe wie ein Solo-Gitarrenarrangement, aber sie klingen immer noch fantastisch ganz für sich allein und sie können leicht verwendet und/oder in Sologitarren-Arrangements umgewandelt werden Akkordmelodien werden oft nur als Jazzgitarren- Ding betrachtet, aber sie müssen es nicht sein, also werde ich Ihnen ein Beispiel zeigen, wo wir es tun Wir werden  eine Akkordmelodie aus einer klassischen Melodie erstellen, die jeder kennt, und dann werden wir auch eine Akkordmelodie mit den gleichen drei Schritten aus einem klassischen und einem Standard-Jaz erstellen z tune, wir werden hier nur an der Oberfläche kratzen, aber Akkordmelodien und Arrangements für die Gitarre sind beides Themen, auf die ich regelmäßig auf diesem Kanal zurückkommen werde, also vergewissern Sie sich, dass Sie ihn abonniert haben, damit Sie diese Lektionen zu diesem Thema nicht verpassen kann so entmutigend sein, also was sind die drei Schritte, die wir brauchen, um unsere eigenen Akkordmelodien gut zu machen.

Schritt eins ist nur, dass wir die Melodie und die Akkorde kennen müssen die Melodie und wir müssen die Akkorde kennen, das ist Schritt eins Schritt zwei ist, dass wir die Melodie irgendwo entlang der oberen Saiten der Gitarre abbilden müssen, also entlang einer einzelnen Saite die oberste Saite oder die zweite Saite oder die obersten drei Saiten, also wir Platz haben, um die Harmonie darunter auszufüllen  Ein Teil dieses Schritts ist, wenn wir vielleicht die Tonart ändern und herausfinden möchten, in welche Tonart der gesamte Bereich  der Melodie gut passt, indem wir einige der oberen Saiten entlang gehen, die ich oft empfehle die gesamte Melodie, wenn Sie können, entlang einer Saite und dann Akkordformen unter dem ausarbeiten, was wir  hier gleich tun werden, und dann später die Saitensätze wechseln, um den einfachsten Weg zu finden, sie zu spielen, und Schritt 3 ist der eigentlich schwierige Teil Die eigentliche Arbeit hier ist, dass wir die Akkordstimme finden wollen, die uns am nächsten kommt , zu jeder einzelnen Instanz der Melodie, jeder einzelnen Note der Melodie, die wir finden wollen, was unsere nächste Akkordstimme ist, die wir finden können, das ist der passende Akkord , der benötigt wird Um während dieses Teils des Songs verwendet zu werden, sind diese Akkordformen, die wir finden, oft Umkehrungen, was bedeutet, dass der Grundton nicht die tiefste Note ist, wir wollen nur finden, was wir können, um die Noten des Akkords auszufüllen, und wie ich sagte, wir diese Noten unter der Melodie ausfüllen möchten, je nachdem, wo Sie sich gerade befinden, mit dem Wissen um Ihre Theorie, mit der Art Ihrer Tonleitern, die Arpeggio-Akkordtöne zugeordnet sind , mit dem Griffbrettwissen, je nachdem, wo Sie sind schon dabei, dass dieser Raum, die richtigen Akkorde zu finden, eine beträchtliche Menge Arbeit sein kann, wenn Sie einiges von dem wissen, was es macht, dass es viel viel schneller geht Doing for a While hat tonnenweise tolle Informationen und jede Menge Lektionen, die dir dabei helfen werden, diese Informationen für dich zu füllen.

Füll dieses Wissen für dich Wenn du einige dieser Lücken füllen musst, schau dir bitte den Link in der Beschreibung zur vollständigen Playlist an der Serie, das sind also die drei Schritte, wir müssen nur die Akkorde und die Melodie kennen, dann müssen wir die Melodie auf einer einzelnen Saite abbilden, ähm der ersten Saite, der zweiten Saite idealerweise und dann die dritte Saite aufbewahren, wenn Sie es brauchen Gehen Sie dorthin für den Bereich der Melodie und dann müssen wir im dritten Schritt die nächste Akkordform-Akkordstimme finden, die wir für jede Melodienote finden können, die sich zusammen mit der Melodie entlang dieser Saite bewegt. Es gibt ein paar andere Details , die wir erhalten werden, während wir den Prozess durchgehen, aber jetzt lassen Sie uns fortfahren und es auf die Probe stellen und Ihnen einige Beispiele zeigen. Die erste Akkordmelodie , die wir machen werden, ist die Melodie von Happy Birthday, also müssen wir die Melodie kennen und die Akkorde und einfach wissen, was sie zuerst sind, damit Sie diese auf dem Bildschirm sehen können, hier haben wir die Notenblätter, Sie haben die Akkordfolge und die ausgeschriebene Melodie.

HIER ein Beispiel, wie man mit der Gitarre Happy birthday gleichzeitig spielen und begleiten kann: https://youtu.be/cDWasn7k3qg

Schritt zwei ist, die Melodie irgendwo entlang einer der oberen Saiten zu finden, also habe ich Wenn Sie die Registerkarte dort bereits sehen, habe ich die Melodie äh auf der zweiten Saite der Gitarre abgebildet, also wird das so sein, und Schritt drei, die eigentliche harte Arbeit hier, lassen Sie uns sehen, ob wir jede einzelne dieser Melodienoten unterstützen können eine Akkordform des passenden Akkords, also werde ich hier tun, weil wir hauptsächlich mit Dreiklängen harmonisieren und wir dort ein paar Septakkorde haben, aber ich werde dies mit insgesamt nur drei Noten harmonisieren, und das bin ich werde die haben Die unterstützenden Noten sind immer auf den Saiten drei und vier, die Melodienote wird auf der zweiten Saite sein und die unterstützenden Noten der Harmonie werden auf den Saiten drei und vier sein. Das bedeutet, dass unsere Akkordmelodie manchmal den eigentlichen Akkord formt, wenn Sie einschließen Die Melodie wird nicht immer ein vollständiger Akkord sein, also wird diese Melodienote entweder ein Akkordton sein, der den Akkord füllt, oder es wird eine Note sein, die einen Akkordton ersetzt, weil sie den Akkord auf irgendeine Weise umgibt so mache ich es am liebsten ich denke, es ist ein sauberer Sound macht es einfacher zu spielen ich mag es nicht, Noten zu verdoppeln und mehr Noten darunter zu haben also werden Sie jetzt sehen, was ich meine, wenn wir es hier so darstellen Diese beiden Auftaktnoten werden wir überhaupt nicht beschädigen und harmonisieren, nur weil es Auftaktnoten sind, und wir werden einfach anfangen, wenn die eigentliche Akkordfolge hereinkommt, also sollte dieser erste Akkord hier g sein, also i‘ Ich denke an diesen Akkord sh Affe eins drei, fünf und die Melodienote ersetzt die fünf , also rede ich davon, dass es manchmal kein vollständiger Akkord ist, aber wir bekommen diesen Sound in Ordnung, also füllt er den Akkord dort aus, wo es normalerweise nötig ist, wenn Melodienoten sind um Akkordtöne herum werden sie diese Akkordtöne irgendwann auflösen oder verwenden, damit es wirklich angemessen wie ein voller Klang klingt, also haben wir einen guten Ton, jetzt geht die Melodie bis hier hinauf und der Akkord ist immer noch g, also muss ich ihn finden Eine Akkordform, die ein G-Akkord auf diesen beiden Saiten mit dieser Note ist, ist zufällig diese Akkordform hier.

Sie werden also feststellen, dass es viele Möglichkeiten gibt, daran zu arbeiten, aber Sie werden feststellen, dass, wenn Sie Ihre Umkehrung kennen, Formen entlang Die Saiten, an denen Sie arbeiten , machen die Dinge erheblich einfacher Ich kann sehen, dass das eine G-Form ist. Dies ist eine G-Form. Dies ist eine G-Form. Wir werden am Ende alle diese Triadenformen verwenden Der Akkord ändert sich zu d und dem Die Melodie kommt hierher  und ich kann sehen, dass es hier eine d-Akkordform gibt. Wenn Sie dies tun, müssen oder möchten Sie sich vielleicht viel Zeit nehmen, um wirklich darüber nachzudenken.

Ich werde  es ziemlich schnell durchgehen nur um zu sagen, dass ich hier die Akkordform sehe und wir sie da draußen abbilden okay, da ist also die d-Akkordform, die wir da haben und wir sind immer noch auf d und diese melodische äh-Aussage passiert wieder, also muss ich jetzt ein d machen Form hier drüben okay für dieselbe Aussage und dies ist eine d-Akkordform, wo das gewissermaßen der Grundton ist, wenn Sie es als c-Form im Käfigsystem betrachten, aber ich spiele nur mit den obersten drei Tönen davon cool und dann brauche ich Okay, hier ist eine d- Form und dann bin ich und dann löse ich bis zu dieser Note auf und ich muss die g-Form finden, damit Sie sehen können, wie das Wissen um diese Formen entlang der Saiten den Unterschied in der Welt ausmachen wird ähm, jetzt habe ich wieder diese äh-note mit einem g und dann geht es ihr hoch e zu einem g7-Akkord, okay, also gibt es einen g-Dreiklang , dieselbe Form wie zuvor, aber ich mache daraus einen Dominant-Septakkord, indem ich die nächste flache Sieben einbeziehe, die ich finden kann Okay, und dann ist die Melodie in Ordnung, also was ist meine   – Form davon und wie füge ich dann die nächste flache Sieben hinzu, die ich finden kann, das ist der Sound, den ich will, okay, was ist die G-Form hier, und dann möchte ich eine flache Sieben hinzufügen, also ist es dieser Sound, also werden wir okay und jetzt klingt dort ungelöst, weil das unser g7-Akkord ist, also geht es jetzt zu einem c- Akkord mit dieser Note als Melodienote und geht runter, also werden wir tatsächlich diese c-Akkordform finden und diese dissonante Art von Auflösung für eine Sekunde haben Dissonanz zur Auflösung okay, also kommt alles zusammen, ich spiele es hier in einer Sekunde auf einmal für dich und dann haben wir hier oben den c-Akkord, wir verwenden viele dieser gleichen Formen, die gleiche Dreiklangsform  , die wir verwendet haben Sowohl d als auch g verwenden wir jetzt für c.

Okay, wir lösen für g auf diese äh Melodienote und dann zu g hier und dann d, aber ich werde die flache Sieben  hinzufügen , um den Klang zu bekommen, den wir wollen, äh, der in das Akkordblatt geschrieben ist, okay, da ist das ganze Arrangement, okay, lass uns das Ganze durchhören Sehen Sie, wie es klingt, also funktioniert es ziemlich gut, irgendwie cool, wie es ist, dass die Akkorde einfach der Melodie auf denselben drei Saiten folgen. Dies kann als definitiv nur ein Ausgangspunkt angesehen werden. Ich werde oft eine Melodie auf diese Weise erstellen eine Akkordmelodie auf diese Weise erstellen und mich dann von dort aus anpassen das ist die klobige Version also mache ich die klobige Version und dann entferne ich einen Teil der Harmonisierung, sodass einige der Melodienoten für sich allein stehen, oder ändere, wo ich die Harmonie gegen die Melodie spiele, und Sie wissen zum Beispiel in diesem Arrangement dies in diesem Kapitel ordne hier unten diese Melodie, die bis hierher geht, es wird ziemlich unmöglich sein, bei irgendeinem Tempo so glatt zu werden , das nicht extrem langsam ist, und es ist nur umständlich, also spiele ich vielleicht einfach diese Melodienote genau hier und springe dann zu Akkord, also werde ich  alle möglichen Änderungen vornehmen und diese klobige Version der Akkordmelodie verwenden, bei der jede einzelne Melodiennote ihre eigene Art von Akkord hat, so wie ich die Tabulatoren geschrieben habe, und es dann von dort aus einfach ein wenig anmutiger machen Basierend darauf, wie es sich anfühlen soll, funktioniert dieser Ansatz, den wir gerade gemacht haben, für so ziemlich jeden Song, der hauptsächlich mit Dreiklängen harmonisiert ist, also Popsongs zum Beispiel, ähm, wenn ich den Song harmonisiere, lass es genau so sein, wie wir es schaffen eine Akkordmelodie auf diesen drei Saiten, wobei die Melodie auf der zweiten Saite ist, die Harmonie auf den Saiten zwei und drei, und wir werden es in genau derselben Tonart tun, wenn ich das Lied verwende, lass es bei den Beatles sein, es wird so klingen wie gesagt Akkordmelodien werden oft als in einem Jazzgitarrenkontext verwendet angesehen, also lassen Sie uns die erste Phrase eines Jazzstandards arrangieren. Ich werde den Jazzstandard Blue Bassa verwenden und wir werden mit der Akkordmelodie die erste Phrase arrangieren, die wir brauchen um herauszufinden, zuerst die Akkorde und die Melodie herauszufinden, also haben wir diese und dann werde ich die Melodie entlang der obersten Saite finden und Schritt drei, lass uns die Akkorde ausarbeiten, die diese Melodie unterstützen, die sich entlang dieser obersten Saite für Jazzmelodien oder für irgendetwas bewegt Unter Verwendung von Vier- Noten-Akkorden und Septakkorden erstelle ich eine Akkordmelodie mit insgesamt vier Noten pro Akkord, genau wie bei der Harmonisierung mit Dreiklängen, bei denen wir insgesamt drei Noten hatten, die wir insgesamt haben werden Vier Noten Ein wichtiger Aspekt beim Arrangieren von Akkordmelodien im Jazzkontext ist, dass wir so weit wie möglich sicherstellen möchten, dass wir die Führungstöne in die von uns erstellten Akkordvoicings einbeziehen, also werden wir sicherstellen, dass die drei und die Sieben sind in diesen Akkorden, wir können den Grundton und die Quinte durch was auch immer ersetzen, aber wir wollen sicherstellen, dass die Drei und die Sieben immer so weit wie möglich vorhanden sind, also lassen Sie uns das durchgehen und für eine blaue Basa ausarbeiten Hier ist diese erste äh Melodienote, äh, wir haben diesen einen Weg hier unten, den ich für das Endarrangement, wenn ich versuche, es anmutiger zu machen, wahrscheinlich genau hierher oder oder hierher verschieben werde, außer für diese erste Note, die hereinkommt mit dem Akkord, der als c-Moll-Sieben harmonisiert ist, und das hier, im Grunde denke ich, okay, dass die Note, die die Melodie ist, die Quinte des Akkords ist, was eine Inversionsstimme von c-Moll ist, die die Quinte oben hat, und das ist diese flache Drei B 7 Grundton und Quinte Okay, jetzt geht die nächste Melodienote einen ganzen Schritt nach unten.

Ich werde nur diese unterstützenden Noten behalten, weil die Note, die sich bewegt, die Fünf ist, die in Ordnung ist. Ich habe die Drei und die Sieben in der tatsächlichen Akkordform tief und das ist großartig, okay, jetzt haben wir drei. Ich werde dieses Voicing verwenden, das ich gerne nutze, wenn B3 auf der Spitze eines Moll- Akkords steht  , der Grundtonquarte ist. B7, ich sollte Grundton 11 sagen, weil es wie ein Moll-11-Akkord ist B 7 und B 3, das ist ein Stapel von Quarten. Ich habe mein letztes Video über Viertelakkorde und  gestapelte Quarten-Akkorde gemacht, also schau dir das Video auf jeden Fall an , ich bin wirklich stolz darauf, aber das ist eine Moll-11-Stimme, die wunderbar harmoniert und einfach ist zu springen, anstatt eine Art kompletten 7-Moll-Akkord einzufügen, also haben wir, okay, die Melodie geht jetzt wieder weiter, was hier vor sich geht, ist, dass wir, wenn wir unsere Inversionsformen unserer Akkorde entlang eines beliebigen Saitensatzes kennen, nur sagen müssen, oh, was ist, wo ist die nächste Inversionsform aus diesen vier Inversionsformen, wo wir fünf oben haben, flach sieben an der  obersten Wurzel oben, flach drei oben, zurück zu fünf oben, von diesen vier Formen entlang dieser vier Saiten, von denen eine t ist er ist der Melodie am nächsten, die wir verwenden können, die auch die drei und die sieben enthält, und dann, wie Sie gesehen haben, manipuliere ich gerne ein wenig für den Klang und für die Leichtigkeit des Spielens, äh, ersetze die fünf durch die vier oder so ähnlich Das ist also eine wunderschöne Stimmlage, es ist eine Moll- Sieben-Uh-Terz-Inversionsform mit der Neun oben, weil sich die Melodie und dann nach unten bewegen, also haben wir und wir gehen nur diese Stimmlagen durch, dies ist eine Standard-Inversionsform von c-Moll Sieben und dann lande ich auf der flachen Drei über f-Moll-Sieben, also genau wie bei dem Happy Geburtstags-Arrangement und den Dreiklangsformen werden wir sehen, dass die gleichen Formen  immer und immer wieder auftauchen werden weil wir einfach sagen, oh, das ist ein Moll-7-Akkord und die Melodie, die wir harmonisieren müssen, ist die B 3, also jedes Mal, wenn Sie eine B 3 eines Moll-7-Akkords harmonisieren, jedes Mal, wenn die Melodie diese B 3 ist, können Sie Verwenden Sie jedes Mal dieselbe Form, damit es vorab ist tty beängstigend am Anfang, aber es wird allmählich vertrauter, wenn wir es mehr tun, also hier haben wir alles in Ordnung und dann springe ich hier hoch das ist f-Moll sieben, na ja, das ist genau das  , was wir hier auf c-Moll gemacht haben Sieben wir machen dasselbe auf f-Moll-Sieben, also f-Moll-Sieben mit neun zu eins als Melodie oder c-Moll-sieben mit neun zu eins als Melodie, dasselbe, also ziemlich cool, auch wenn es lange dauert um Ihre ersten paar Arrangements auszuarbeiten oder um einige dieser Dinge zu erkunden , das ist in Ordnung, lassen Sie es lange dauern, dass es schwierig ist, es macht wirklich Spaß und es lohnt sich, wenn wir nicht versuchen, das Ergebnis sofort zu erzielen meiner Meinung nach also jetzt haben wir jetzt wir werden d halbvermindert haben okay das ist nur eine Grundtonposition Voicing von d halbvermindert okay jetzt ich werde diese Note ausdrücklich nicht harmonisieren ähm ich habe das schon irgendwie geplant, weil ich so geschrieben habe es in den Tabs, weil es  ist Eigentlich nur kein Akkordton dieses Akkords, es ist eher ein Passing-Akkord, eine Passing-Note, und ich mag es, wenn es Sinn macht, es ist eine sehr schnelle Note.

Ich werde das einfach nicht harmonisieren, hier ist nur eine direkte Umkehrform von d halb vermindert und dann geht es zu g7 diese Melodienote ist jedoch eine scharfe Neun, also glaube ich, dass der Tabulator, der als B geschrieben ist, für die scharfe Neun als As geschrieben werden sollte, also verzeihen Sie einfach, dass hier direkt eine g7-Inversionsstimme ist und dann ersetze ich einfach den Grundton durch eine scharfe Neun oben, okay und dann g7, dieselbe Unterstützung darunter, flach oben, und wir lösen eine schöne c-Moll-Sieben-Voicing mit der fünf oben auf , das ist die gleiche Voicing, mit der wir begonnen haben mit am Anfang und dann gehen wir hier hoch , um das Arrangement zu beenden. Ich gehe es wirklich langsam durch, also haben wir wieder eine Art Ausgangspunkt, sodass diese Akkordmelodie überhaupt nicht einfach zu spielen ist, denke ich das reibungslos abgespielt werden könnte b Aber es ist wirklich herausfordernd, und während dieses Prozesses, es zu verfeinern, habe ich nach Möglichkeiten gesucht, es spielen zu können, ohne dass es so schwierig ist, es durchzuziehen, einschließlich vielleicht, einige dieser genauen Akkordformen zu nehmen und sie auf andere Saitensätze zu verschieben also kreuzen wir Saiten, verwenden aber immer noch den linearen Weg entlang einer Saite, um es zunächst zu kartieren. Ich finde es wirklich hilfreich, um mehr zu erfahren.

Vielen Dank für das Lesen

Philippe Pencet

Dieser Beitrag wurde unter Akkorde, Gitarre, gitarre spielen lernen, Gitarrenunterricht, Lied, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.